Richtig messen – Teil 2: Drei Maße

Bei allen Bauteilen (Leisten, Holzplatten, Brettern,…), die Du für ein Werkstück brauchst, ist es immer wichtig, die Maße richtig anzugeben.

Wenn Du die Maße eines Bauteils richtig angeben willst, benötigst Du Drei Maße:

Die Breite (B), die Höhe (H) und die Tiefe (T)

Damit Du diese Maße gut auseinander halten kannst, behelfen wir uns mit einem Haus.

Stell Dir vor, Du stehst vor einem Haus.

Dann ist die Breite des Hauses das Maß,
das von links nach rechts geht,…

…die Höhe ist das Maß von unten bis oben

…und die Tiefe ist das Maß, das nach „hinten“ geht. Bei Holzleisten würde die Tiefe zum Besipiel angeben, wie dick das Holz ist.

Das sind also Breite (B), Höhe (H) und Tiefe (T).

Diese drei Maße stehen immer hintereinander, getrennt durch ein „x“. Es kommt immer zuerst die Breite (B), dann die Höhe (H) und zum Schluss die Tiefe (T).

BxHxT
500mmx100mmx10mm

Wir schreiben also

B x H x T: 500mm x 100mm x 10mm oder ohne Maßeinheit 500 x 100 x 10.

MERKE: Du musst bei den drei Maßen nichts ausrechnen, das „x“ ist nur das Trennzeichen für die einzelnen Maße.

Bei Möbelstücken ist dies natürlich genauso.

Bilder: ©2020 Andreas Mitterhofer , erstellt mit Paint 3D